Beauty Beauty Hacks Makeup

Einen kaputten Lidschatten reparieren: Step by Step Anleitung

Einen kaputten Lidschatten reparieren: Step by Step Anleitung

Einmal nicht aufgepasst und zack liegt der Lidschatten, Bronzer, Blush oder Highlighter auf dem Boden. Zerbrochen! Was denn sonst? Gerade morgens – noch leicht verschlafen – kann so ein Malheur schon mal passieren. Das ist natürlich ärgerlich, bedeutet aber nicht, dass Ihr das Produkt gleich in die Tonne kippen müsst 😉 Denn heute zeige ich Euch, wir Ihr mit wenigen Schritten und etwas Alkohol Euren kaputten Lidschatten reparieren könnt. (Funktioniert auch bei sonstigen gepressten Puderprodukten wie Gesichtspuder, Bronzer, Highlighter oder Rouge. Vorsicht ist bei gebackenen Produkten geboten, da diese bei der Herstellung nicht gepresst, sondern, wie es der Name schon sagt, gebacken wurden).

Einen kaputten Lidschatten reparieren: Step by Step Anleitung

Den kaputten Lidschatten reparieren: Das benötigt Ihr

  • Hochprozentigen Alkohol, z.B. Isopropylalkohol 70% (bekommt Ihr in der Apotheke und eignet sich auch sonst zum Desinfizieren von Kosmetik)
  • ggf. eine kleine Pipette
  • Schälchen zum Vermischen von Alkohol und Lidschatten
  • Löffelchen (oder Spatel)
  • Taschentuch
  • Gegenstand zum Pressen, z.B. ein anderes Produkt oder eine Münze. (Im Idealfall ist das Produkt minim kleiner als der Lidschatten und lässt sich perfekt ins Lidschattenpfännchen pressen)

Ran an den kaputten Lidschatten

1. In einem ersten Schritt bröselt Ihr den ganzen Lidschatten vom Pfännchen in Euer Schälchen. In meinem Fall waren da noch ziemlich grobe Stückchen dabei. Diese solltet Ihr bestmöglich zermahlen, damit sich der Lidschatten im nächsten Schritt gut mit dem Alkohol vermischen lässt.

Einen kaputten Lidschatten reparieren: Step by Step Anleitung

2. Gebt nun tröpfchenweise Alkohol zum Lidschatten und verrührt das Lidschattenpuder mit der Flüssigkeit. Gebt Alkohol dazu, bis das Gemisch eine pastenartige Konsistenz bekommt.

Einen kaputten Lidschatten reparieren: Step by Step Anleitung

3. Jetzt muss die Lidschatten-Paste zurück ins Lidschattenpfännchen und grob verteilt werden (darf ruhig etwas regelmässiger und flächendeckender sein, als auf meinem Foto).

Einen kaputten Lidschatten reparieren: Step by Step Anleitung

4. Jetzt geht’s ans eigentliche Pressen des Lidschattens. Dazu legt Ihr Euer Taschentuch auf den Lidschatten und darüber den Gegenstand, mit dem Ihr den Lidschatten pressen wollt. Und dann heisst es ordentlich pressen und drücken.

Einen kaputten Lidschatten reparieren: Step by Step Anleitung

5. Da Euer Taschentuch einen Teil des Alkohols aufsagen wird, könnt Ihr das Taschentuch gerne mal abnehmen und den Prozess mit einer sauberen Stelle des Taschentuchs so lange wiederholen, bis der Lidschatten flachgepresst im Pfännchen liegt.

Einen kaputten Lidschatten reparieren: Step by Step Anleitung

6. Et voilà, der Lidschatten ist wieder heil (nicht wie neu, aber immerhin nicht mehr bröselig). Am besten Ihr lasst den frisch gepressten Lidschatten nun für einige Stunden offen stehen. So kann er komplett durchtrocknen und der Alkohol verdampfe. Dann ist das Schätzchen wieder einsatzbereit.

Musstet Ihr schon mal einen kaputten Lidschatten reparieren? Was sind Eure Tipps?

Einen kaputten Lidschatten reparieren: Step by Step Anleitung

You Might Also Like

35 Comments

  • Reply
    Jill
    13. Juni 2017 at 9:34

    Gott, genau so eine Anleitung brauche ich gerade! Mein Lieblingslidschatten ist letzte Woche kaputt gegangen und ich habe in zwei Wochen Abiball, den brauche ich dafür 🙁 Aber bis dahin werde ich ihn reparieren!
    Danke für den Tipp.
    Liebe Grüße,
    Jill // Plunder&Produkte

    • Reply
      Mia
      14. Juni 2017 at 8:04

      Oh nee! Dann kommt der Tipp ja wirklich zur rechten Zeit!
      Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Spass auf dem Abiball!!:)

  • Reply
    Daniela
    13. Juni 2017 at 10:10

    Ich habe seit Ewigkeiten einen kaputten Rouge hier liegen, bei dem ich das schon lange mal machen wollte – muss ich definitiv endlich in Angriff nehmen! 😀

    • Reply
      Mia
      14. Juni 2017 at 8:04

      Dann wünsche ich dir viel Spass beim Reparieren, liebe Daniela 😀

  • Reply
    Zhunami
    13. Juni 2017 at 10:14

    Danke für den Tipp, ich habe meine Puder und Blushes bisher immer weggeschmissen, wenn sie zerbrochen waren. Ich bin überhaupt nicht auf die Idee gekommen, dass das auch anders gehen könnte! :O

    • Reply
      Mia
      14. Juni 2017 at 8:05

      Hehe, jetzt weisst du ja wie’s geht 😉

  • Reply
    Sarah
    13. Juni 2017 at 11:10

    Mir ist glücklicherweise noch nie ein Lidschatten kaputt gegangen!
    Der Tipp ist auf jeden Fall super -werde ich mir merken! 🙂
    Liebe Grüße Sarah<3

    • Reply
      Mia
      14. Juni 2017 at 8:06

      Mir ist es bisher auch so gut wie nie passiert – zum Glück! Aber man weiss ja nie 😉

  • Reply
    Sigrid Braun
    13. Juni 2017 at 11:29

    Das ist wirklich mal ein sehr hilfreicher Tipp, mir fällt immer wieder mal etwas runter. Bisher habe ich es dann in den Müll geworfen, was aber sehr schade ist , da ich gerne hochwertige Produkte kaufe und die nicht gerade preiswert sind.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    • Reply
      Mia
      15. Juni 2017 at 8:46

      Das kann ich verstehen – gerade wenn die Produkte etwas teuerer waren, schmerzt es umso mehr!

  • Reply
    Andreas Schmied
    13. Juni 2017 at 11:29

    Hallo Mia,

    eine super detaillierte Anleitung, die ich gerne an meine Freundin weitergebe! Die Tipps sind einfach genial!

    Viele Grüße

    Andraes

    • Reply
      Mia
      15. Juni 2017 at 8:47

      Danke, lieber Andreas 🙂

  • Reply
    Danie
    13. Juni 2017 at 12:54

    Tolle Idee 🙂 Früher hatte ich mega Probleme damit, weil der Lidschatten dann immer aufging und alles ind en Kosmetiktaschen war 🙂

    LG Danie

    • Reply
      Mia
      15. Juni 2017 at 8:48

      Oh, in der Kosmetiktasche ist immer ärgerlich – eine Riesensauerei, die auf alle Produkte „abfärbt“ 🙁

  • Reply
    Orange Diamond Blog
    13. Juni 2017 at 14:43

    Wow! Der sieht ja aus wie neu! Das muss ich bei meinem Lieblingslidschatten auch ausprobieren, denn er bröselt zuviel. Daher gebe ich ihm noch eine allerletzte Chance vor dem Restmüll! Danke für deine Anleitung.
    Liebe Grüße,
    Alexandra.

    • Reply
      Mia
      15. Juni 2017 at 8:49

      Dann hoffe ich, der Lidschatten kann so gerettet werden 😉

  • Reply
    Avaganza
    13. Juni 2017 at 22:13

    Liebe Mia,

    das ist ja ein genialer Post. Ich kann dir gar nicht sagen, wie oft ich meinen Lidschatten zerbröselt habe und ihn danach weggeschmießen habe. Jedes Mal war mir zum Heulten 🙁 … vielen, Dank für diesen tollen Tipp. Das werde ich bestimmt beim nächsten Mal ausprobieren.

    Liebe Grüße und schönen Abend!
    Verena

    • Reply
      Mia
      15. Juni 2017 at 8:49

      Gerne doch, liebe Verena 🙂 Ich hoffe, der Trick hilft dir beim nächsten kaputten Lidschatten!:)

  • Reply
    Manuela P.
    14. Juni 2017 at 7:44

    Hi Mia, ich wusste ehrlich gesagt gar nicht, das man ihn so einfach wiederherstellen kann. Danke für den supereinfach umzusetzenden Tipp. Lg Manuela von http://www.korniesblog.de

    • Reply
      Mia
      15. Juni 2017 at 8:50

      Gerne doch, liebe Manuela 🙂

  • Reply
    Ronja
    14. Juni 2017 at 8:01

    Hallo Mia, danke für den coolen Tipp! Bisher habe ich die Lidschatten immer weggeworfen 🙂 Waren allerdings dann auch keine besonders teuren. Muss ich beim nächsten Malheur unbedingt mal ausprobieren, den Alkohol habe ich sowieso schon zuhause. LG Ronja

    • Reply
      Mia
      15. Juni 2017 at 8:50

      Ja dann erstrecht, liebe Ronja 🙂 Benutzt du den Alkohol auch zum Desinfizieren der Produkte?

  • Reply
    Lisa
    14. Juni 2017 at 8:38

    Hallo,

    das funktioniert echt??? Ich habe meinen kaputten Lidschatten bislang immer weggeworfen. Und dabei etwas geweint, denn ich nutze nur Lidschatten von Dior… Hätte ich das mal früher gewusst … Das werde ich nächstes mal ausprobieren!!!
    Liebe Grüße, Lisa

    • Reply
      Mia
      15. Juni 2017 at 8:51

      Wie du siehst, hat es mit meinem gut geklappt;) Der ist jetzt wieder im Einsatz zusammen mit meinen anderen Lidschatten 🙂

  • Reply
    Yulia
    14. Juni 2017 at 8:40

    Genau der Tipp den ich brauche! Meine Tochter spielt immer mit meine Kosmetiktasche 🙈 Deshalb habe ich immer was zu reparieren!

    • Reply
      Mia
      15. Juni 2017 at 8:52

      Hehe 🙂 Dann viel Spass beim Ausprobieren, liebe Yulia 🙂

  • Reply
    Fizz
    14. Juni 2017 at 8:44

    Liebe Mia,
    was für ein toller Tipp! Erst letztens habe ich wieder einen Liebschatten weggeworfen…Das werde ich das nächste Mal auf jeden Fall ausprobieren! Vielen Dank und Liebe Grüße! Fizz von https://fizzlike.com

    • Reply
      Mia
      15. Juni 2017 at 8:53

      Danke, liebe Fizz und viel Spass beim Ausprobieren 🙂

  • Reply
    Froilein Couture
    14. Juni 2017 at 10:23

    Sehr cool und absolut notwendig, ich bin immer unglaublich frustriert wenn mein neuer Lidschatten ode rOPuder runter fällt 😀

  • Reply
    Pia
    14. Juni 2017 at 10:36

    Ganz ehrlich? Ich verwende meine Sachen auch noch, wenn sie zerbrochen sind – funktioniert fast genauso gut 😉

  • Reply
    Shelly
    14. Juni 2017 at 15:55

    das echt super schöne Anleitung 🙂
    Hab vor kurzen in Facebook so eine ähnliche gesehen 🙂

  • Reply
    Sassi
    14. Juni 2017 at 22:53

    DAs ist ja ein richtig toller Tipp :O Ich habe bis jetzt meinen Puder und Lidschatten immer weggeworfen 😀
    Vielen ,vielen Dank <3
    Hab einen wundervollen Abend <3
    Liebste Grüße
    Sassi

  • Reply
    Denise
    15. Juni 2017 at 11:24

    Ich habe davon zwaa schon mal gehört, wusste aber nicht dass es so gut klappt! Hätt ich das mal früher gewusst denn meine Tochter hat mir mal unabsichtlich meine neue Palette runtergeschmissen und da war wirklich jedes Teil zerbröselt :S!
    Wirklich ein toller Tipp!

    Viele Grüße
    Denise von
    http://www.lovefashionandlife.at

  • Reply
    Carolin
    15. Juni 2017 at 15:47

    Das ist ja ein cooler Tipp <3
    Werde ich mit meinen kaputten Lidschatten auf jeden Fall mal ausprobieren 🙂

    Liebe Grüße, Caro :*
    http://nilooorac.com/

  • Reply
    shalely hamburg
    16. Juni 2017 at 2:23

    Ich habe mich bis jetzt nicht getraut, aber immer so vorsichtig mit den Bröseln hantieren, ist auch nicht das Wahre.
    Liebe Grüße

  • Leave a Reply